Unsere Webseite verwendet Cookies um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Es werden keine Tracking-Cookies eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die 5 wichtigsten Aufgaben einer Webseite

Erfüllt Ihre Webseite ihren Zweck oder ist sie nicht mehr als ein umfangreicher Firmenprospekt?

Lesen Sie hier die 5 wichtigsten Aufgaben einer Business-Webseite.

  1. Informationen bieten
  2. Vertrauen schaffen
  3. Kontaktdaten sammeln
  4. Besucher in Kunden verwandeln
  5. Kunden langfristig binden

Wenn Sie hinter jedem Punkt einen Haken machen können, dann haben Sie eine optimale Webseite.

1. Informationen bieten

Sie haben mit Ihrer Webseite ca. 3 - 5 Sekunden Zeit um den Besucher für Ihr Angebot zu interessieren. Schaffen Sie das nicht, ist er wieder in den Weiten des Internets verschwunden - im schlimmsten Fall bei Ihrem Wettbewerb. Also geben Sie dem Besucher das was er sucht: Informationen, Lösungen für seine Probleme, Produkte für seine Bedürfnisse. Verzichten Sie auf übermäßiges Marketinggefasel und meterlange Texte.

2. Vertrauen schaffen

Bauen Sie Vertrauen zu Ihren Besuchern auf indem Sie ihnen etwas für sie nützliches und sinnvolles gratis geben. Solche Geschenke können Whitepaper, eBooks, Tipps und Tricks, Demoversionen o. ä. sein. Auch Referenzen und (echte) Feedbacks schaffen Vertrauen. Seien Sie fair und übervorteilen Sie Ihre Besucher nicht.

3. Kontaktdaten sammeln

Sammeln Sie auf freiwilliger Basis die Kontaktdaten Ihrer Besucher und geben Sie ihnen im Gegenzug dafür etwas, z. B. einen attraktiven Newsletter oder etwas aus Punkt 2. Nutzen Sie die Kontaktdaten überlegt. Müllen Sie Ihren Kontakt nicht zu und überfordern Sie ihn nicht, auch das schafft wieder Vertrauen.

4. Besucher in Kunden verwandeln

Laut einiger Statistiken benötigt es ca. 7 Kontaktaufnahmen um einen interessierten Besucher in einen Kunden zu verwandeln. Also haben Sie etwas Geduld, zeigen Sie, dass Sie der Experte oder die Expertin für eine Thematik sind. Vermitteln Sie Professionalität und Ehrlichkeit. Bauen Sie neben Vertrauen auch Sympathie auf. Wenn Bedingungen wie Qualität, Preis, Kompetenz usw. zwischen Wettbewerbern vergleichbar sind, dann gibt häufig der Sympathiewert den Ausschlag wo gekauft wird.

5. Kunden langfristig binden

Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Kunden. Nehmen Sie Beschwerden ernst und sorgen Sie für Abhilfe. Bieten Sie Ihren Kunden Informationen und Angebote. Denken Sie immer daran: es ist leichter mit Bestandskunden Folgegeschäfte durchzuführen, als neue Kunden zu gewinnen. Außerdem ist es drei bis fünf mal teurer, einen Neukunden zu gewinnen als einen zufriedenen Kunden zum Stammkunden aufzubauen.

 

Zurück